Turm von Plakentia, Penteli

Turm von Plakentia, Penteli Turm von Plakentia, Penteli Turm von Plakentia, Penteli
Die Duchesse de Plaissance (Herzogin von Piacenza) war eine Stadtlegende von Athen des 19. Jahrhunderts. Sie war exzentrisch, mit umstrittenen Umgängen und zahlreichen Wohltätigkeiten. Sie unterstützte den neuen griechischen Staat und verurteilte ohne Bedenken die lokalen Herren. Sie ließ viele öffentliche Bauwerke und vier beeindruckende Wohnungen einzigartiger architektonischer Schönheit. Ihr Turm, der als Kastelle des Oleanders bekannt ist, wurde im Jahr 1840 von dem Architekten Stamatis Kleanthis gebaut. Das Grundstück hatte die Duchesse von dem Kloster von Penteli gekauft. In ihrem Turm steht heute das Kulturzentrum von Penteli.
Meine Kritik
Wählen Sie auch
Villa Kazouli
Villa Kazouli, mit dem eklektizistischen Stil, einer unheimlicher Eleganz und einer abenteuerlichen Geschichte steht an Kifisias-Boulevard 214 und wurde im Jahr 1910 als Ferienhaus eines Griechen, der in Ägypten geboren war, Nikolaos Kazoulis gebaut.
Fußgängerbrücke Calatrava (Urbane Monumente)
Die Grabstele der Hegeso, die für ihre Ästhetik und die Ausdruckskraft der Figuren berühmt ist, inspirierte den Architekten Santiago Calatrava bei dem Entwurf der Fußgängerbrücke am Mesogeion-Boulevard, bei dem U-Bahnhof-Katechaki.
Amerikanische Botschaft
Das Gebäude der Amerikanischen Botschaft in Athen steht bei dem Musik-Palast (Megaro Mousikis) und wurde von dem berühmten Architekten der Bauhaus-Schule, Walter Gropius entworfen.