Evripidou-Straße

Evripidou-Straße Evripidou-Straße
Die starken Düfte aus den kleinen Geschäften der Evrypidou-Straße schaffen eine berauschende Fahrt von Klafthmonos-Platz bis Koumoundourou-Platz. Im Jahr 1886 wurde der Athener Gemeindemarkt geöffnet und seitdem spezialisiert sich das Gebiet auf Nahrungsmittelhandel. Evripidou-Straße ist das Zentrum der Gewürze: Scharfpaprikapulver (Bukowo), Muskatnuss, Zimt und andere Gewürze begeistern die Kunden und die Vorübergehenden. Getrocknete Früchte, Hülsenfrüchte, Wurstwaren, Käsesorte, Kräuter, Aufgüsse, Dörrobst, eingesalzte Waren, Mehlsorten und Teigwaren ergänzen das Geschmack- und Duftmosaik.
Meine Kritik
Wählen Sie auch
Aiolou-Fußgängerzone
Die Fußgängerzone Aiolou fängt von dem Turm der Winde östlich des römischen Markts an und endet an Omonia-Platz.
Kourtaki-Arkade
An Kolokotroni-Straße steht die Kourtaki-Arkade. Eins der schönsten neoklassizistischen Gebäude Athens, die das historische Zentrum verstärken und unterstützen.
Nikoloudi-Arkade
In der Arkade Nikoloudi befand sich früher die Bücherei Estia und das Café Loumidis mit dem berühmten Dachboden.