Die ehemaligen aristokratischen Stadtviertel von Kypseli und Patisia standen in den 50er und 60er Jahren in voller Blüte. Hier wurde die schönsten Mehrfamilienhäuser Athens gebaut, die wahre Schmücke der Architektur waren. Einige von diesen stehen bis heute hier. Das Leben in Kypseli und Patisia bezeichnete den sozialen Status. Heute sind diese Nachbarschaften besonders dicht besiedelt. Einerseits sind sie verlassen, andererseits werden sie von der Multikulturalität ihrer Bewohner charakterisiert. Die berühmte Fokionos-Negri-Straße kommt dynamisch wieder in Vordergrund.