Parnitha

Parnitha Parnitha Parnitha Parnitha Parnitha Parnitha
Parnitha ist mit den zahlreichen Gipfeln, den Schluchten und den Hochebenen der höchste Berg der Tiefebene, der schon von der Antike wegen seiner historischen Siedlungen wichtig war. Er ist einer von den zehn Nationalwäldern. Parnitha ist für die reichlichen Wälder aus Pinien und Tannen, für die seltenen Pflanze und die wilden Tiere, die zwei Berghütten und natürlich den dichten Schnee, der im Winter viele Liebhaber des Wintersports zieht, bekannt.
Meine Kritik
Wählen Sie auch
Tatoi
Das 42.000 Ar große Gelände Tatoi ist mit dichtem Wald aus Zypressen, Platanen und Olivenbäumen bedeckt und ist ein Paradies für die Bewohner Athens.
Marathon-See
In der historischen Gemeinde von Marathon, im nordöstlichen Teil von Attika, 28km von dem Zentrum Athens ist die Talsperre des technischen Marathon-Sees eine der beeindruckenden Sehenswürdigkeiten des Gebiets.
Penteli
Der Berg Penteli ist für die dichte Pinienwälder an seinem Fuß, die Quellen und natürlich den weißen Marmor bekannt, der von der klassischen bis die moderne Stadt von Athen des 19.