Kloster Hosios Meletios Kithairon

Kloster Hosios Meletios Kithairon Kloster Hosios Meletios Kithairon
Am Fuß des Berges Kithairon auf einer schönen, mit Pinien bepflanzen Stelle steht das Kloster Hosios Meletios (Heiliger Meletios), eins der wichtigsten Monumente der Askese während der byzantinischen Zeit.
Die Geschichte des Klosters ist mit Heiligem Meletios dem Jungen verbunden, welcher der Reformator der Askese in Griechenland war. Das Kloster war sehr berühmt und stand bis das 16. Jahrhundert, wann es von dem Metropoliten Athen Nikanor renoviert wurde, in voller Blüte. Im Jahr 1928 wurde es von dem Erzbischof Athen wieder gegründet. Im Jahr 1950 wurde es ein Nonnenkloster.
Das Kloster hat interessante byzantinische und jüngere Gebäude, die sich durch ihre Skulpturen und Fresken auszeichnen. In einer unterirdischen Krypta liegt das Grab von Hosios Meletios. Das Kloster feiert am 1. September.
Meine Kritik
Wählen Sie auch
Kloster Faneromeni (Maria, die Erscheinende) (Salamina)
Das Kloster Faneromeni steht in einem dichten Pinienwald auf der nordwestlichen Seite der Insel, im Gebiet Faneromeni.
Kloster Agios Ierotheos
Auf einer ruhigen Stelle bei der Stadt von Megara steht das Kloster des 12.
Kloster Dafni
Am Westeingang der Tiefebene Athens, im Wald Chaidari und an Athinon-Avenue steht das Kloster Dafni.