Kirche Koimisi tis Theotokou (Mariä Himmelfahrt) - Kathedrale von Ägina

Kirche Koimisi tis Theotokou (Mariä Himmelfahrt) - Kathedrale von Ägina Kirche Koimisi tis Theotokou (Mariä Himmelfahrt) - Kathedrale von Ägina Kirche Koimisi tis Theotokou (Mariä Himmelfahrt) - Kathedrale von Ägina Kirche Koimisi tis Theotokou (Mariä Himmelfahrt) - Kathedrale von Ägina Kirche Koimisi tis Theotokou (Mariä Himmelfahrt) - Kathedrale von Ägina Kirche Koimisi tis Theotokou (Mariä Himmelfahrt) - Kathedrale von Ägina
+30 22970 62100
Die Kathedrale von Ägina ist eine dreischiffige Basilika mit drei roten Kuppeln, die im Jahr 1806 durch die Spenden der Bewohner und des Klosters Panagia Chrysoleontissa gebaut wurde. Hier fand die Eidesleistung der ersten Regierung des neuen griechischen Staates statt. Der Stuhl von Kapodistrias ist bis heute gehalten. In der Kathedrale sind viele historische Gegenstände verwahrt, wie die Marmorikonenwand von dem Jahr 1871, einige Ikonen des 19. Jahrhunderts und die Fresken des Heiligenbildmalers Vasileios Stamatiadis. Der große Glockenturm wurde durch die Spende von Kapodistrias gebaut.
Meine Kritik
Wählen Sie auch
Kirche Agii Theodori (Heilige Theodoren)
Bei dem Hafen von Ägina steht die kleine Kirche Agii Theodori (Heilige Theodoren), die im Jahr 1289 von Leontas Zygomalas gebaut wurde und seiner Familie wahrscheinlich gehörte.
Kloster Agios Nektarios
Nur 6 Kilometer weit weg von dem Hafen von Ägina, gegenüber der mittelalterlichen Siedlung Paliachora steht das Kloster Agia Triada (Heilige Dreifaltigkeit), die als Kloster Agios Nektarios (Heiliger Nektarios) bekannt ist und Tausende von Gläubigen aus ganzem Griechenland zieht.
Kloster Koimisi tis Theotokou Chrysoleontissis (Mariä Himmelfahrt)
Im Zentrum der Insel, auf einer grünen und mit Zedern und Pistazien bepflanzten Fläche steht das Kloster Panagia Chrysoleontissa, das im Jahr 1600 v.