Höhle von Evripidis

Höhle von Evripidis Höhle von Evripidis Höhle von Evripidis Höhle von Evripidis
Die Höhle ist auch als Einsiedelei von Evripidis bekannt und liegt auf der Südseite der Insel im Gebiet Peristeria. Die engen Gänge, die 50 Meter lang sind und Stalagmiten am Dach haben, und die zehn Sälen weisen auf einen Labyrinth hin. Während der Ausgrabungen wurden kostbare Funde entdeckt, wie Schmuckstücke, Kultfiguren, Münzen und ein Gerät mit dem Namen von Evripidis, die beweisen, dass die Höhle von dem Neolithikum bis die Frankenherrschaft gebraucht wurde.
Meine Kritik
Wählen Sie auch
Ruinen der mykenischen Zitadelle
Die systematischen Ausgrabungen der Universität von Ioannina, die im Jahr 2000 in Kanakia anfingen, brachten ans Licht ein wichtiges mykenisches Zentrum mit einer Zitadelle, einer Unterstadt, einem Friedhof und zwei Naturhäfen.
Mühlen
Eine der einzigartigsten Sehenswürdigkeiten von Salamina sind die zwei Windmühlen auf dem Hügel Agios Nikolaos, die einzigen von den 10 Windmühlen des Gebiets, die bis heute gehalten sind.
Karaiskakis-Grab (Kirche Agios Dimitrios)
Obwohl der Partisanenführer des griechischen Aufstands Georgios Karaiskakis in der Schlacht von Faliros tödlich verletzt wurde, wollte er in die Kirche Agios Dimitrios gebracht werden (Karaiskakis hielt Heiligen Dimitrios für seinen Schutzheiligen) und in ihrem Innenraum beerdigt werden.