Denkmal des Unbekannten Soldaten, Emmanuil Lazaridis, (Syntagma-Platz)

Denkmal des Unbekannten Soldaten, Emmanuil Lazaridis, (Syntagma-Platz) Denkmal des Unbekannten Soldaten, Emmanuil Lazaridis, (Syntagma-Platz) Denkmal des Unbekannten Soldaten, Emmanuil Lazaridis, (Syntagma-Platz) Denkmal des Unbekannten Soldaten, Emmanuil Lazaridis, (Syntagma-Platz)
Die Statue stellt eine nachte männliche Figur eines getöteten Kriegers, der auf einer Erhebung des Bodens liegt, dar. Der getötete Krieger hält einen kreisförmigen Schild, trägt einen antiken Helm und hat sein Gesicht gedreht. Die Darstellung des Körpers des Toten schafft das Gefühl, dass der unbekannte Soldat noch am Leben ausruht und fertig ist, aufzustehen. Auf beiden Seiten der Darstellung stehen zwei Inschriften von der „Gefallenenrede des Perikles“ von Thukydides. An den Tuffsteinen des Denkmals stehen die Namen der Orte, wo die Griechische Armee während des Balkanischen Kriegs bis die Nachkriegszeit kämpfte. Das Denkmal des Unbekannten Soldaten wurde von dem Bildhauer Fokion Rok hergestellt. Die Enthüllung fand im Jahr 1932 statt.
Meine Kritik
Wählen Sie auch
U-Bahnhof „Syntagm“ (Ausstellung von Altertümern)
Während des Baus des U-Bahnhofs „Syntagma“ der Linien 2 und 3 sind Gießereien für Skulpturen aus der klassischen Zeit
Die Kunst in der U-Bahn
Der Bau der metropolitischen U-Bahn Athens in den 90er Jahren war ein Anlass für das größte Ausgrabungsprogramm Griechenlands.
Eleftherios Venizelos, Giannis Pappas, Hof des Parlamentshauses
Die Statue wurde auf den Hof des Parlamentshauses im Jahr 2000 nach der Neugestaltung der Außenräume gestellt, um den Politiker über seinen Beitrag zum demokratischen Lauf des Landes zu ehren.