Tsakalof-Fußgängerzone

Tsakalof-Fußgängerzone Tsakalof-Fußgängerzone Tsakalof-Fußgängerzone Tsakalof-Fußgängerzone
Im Herz von Kolonaki steht ein kleines autonomes Universum. Luxuriöse Kleidung, teure Schuhe, beeindruckende Cafés und Restaurants. An der Kreuzung mit der Patriarchou-Ioakeim-Straße steht das berühmte Café DaCapo, das bis vor kurzem Stammplatz der Politiker und der Journalisten oder auch ein formloser Presssaal der Kabinette war. Die Fußgängerzone trägt den Namen von Athanasios Tsakalof, der Gründungsmitglied von Filiki Etairia („Freundesgesellschaft“) und Hauptperson zahlreicher heimlicher und inoffizieller Tätigkeiten der Gesellschaft war.
Meine Kritik
Wählen Sie auch
Irodou-Attikou-Straße
Auf vier Blocken entwickelt sich die teuerste Straße Griechenlands.
Voukourestiou-Fußgängerzone
Die Voukourestiou-Fußgängerzone zwischen Kolonaki und Syntagma ist mit dem Luxus identifiziert.
Vasilissis-Sofias-Avenue
Die Avenue Vasilissis-Sofias wurde am Anfang als ein klassischer Boulevard entworfen.