Irodou-Attikou-Straße

Irodou-Attikou-Straße Irodou-Attikou-Straße Irodou-Attikou-Straße Irodou-Attikou-Straße Irodou-Attikou-Straße Irodou-Attikou-Straße Irodou-Attikou-Straße
Auf vier Blocken entwickelt sich die teuerste Straße Griechenlands. Wenn man Vasilissis-Sofias-Straße lässt, sieht man in Iroudou-Attikou-Straße eine völlig andere Szenerie. Der Lärm der Stadt wird von der Ruhe ersetzt, die regelmäßig von den Schritten der Präsidialgarte unterbrochen. Die Straße, die den Namen des antiken Orators Herodes Atticus trägt, grenzt östlich an den Nationalgarten an. Hier steht das Präsidentenpalast, das von Ernst Ziller am Ende des 19. Jahrhunderts gebaut worden ist und die Villa Maximos, der Amtssitz des griechischen Ministerpräsidenten.
Meine Kritik
Wählen Sie auch
Tsakalof-Fußgängerzone
Im Herz von Kolonaki steht ein kleines autonomes Universum. Luxuriöse Kleidung, teure Schuhe, beeindruckende Cafés und Restaurants.
Voukourestiou-Fußgängerzone
Die Voukourestiou-Fußgängerzone zwischen Kolonaki und Syntagma ist mit dem Luxus identifiziert.
Vasilissis-Sofias-Avenue
Die Avenue Vasilissis-Sofias wurde am Anfang als ein klassischer Boulevard entworfen.