Strefis-Hügel

Strefis-Hügel Strefis-Hügel Strefis-Hügel Strefis-Hügel
Der Sommer in Exarchia herrscht auf dem kleinen Hügel Strefis. Er war ein Steinbruch bis das Jahr 1920, der das Gebiet mit Baumaterial für die schönen neuklassizistischen Wohnungen versorgte. Die Baumbepflanzung des Gebiets fing im Jahr 1926 an und die Besitzerin-Familie Strefis spendete der Athener Gemeinde den Hügel im Jahr 1963. Seitdem wurden allmählich gepflasterte Fußwege gestaltet, die zum kleinen Steintheater im Freien, zu den Sportplätzen und dem Spielplatz führen. Mit dem Nachmittagkaffee in der Cafeteria können Sie die Wiedehopfe des Hügels hören.
Meine Kritik
Wählen Sie auch
Lykabettus
Der Hügel war ein Felsen, der von der Göttin Athena auf den Händen getragen wurde und fiel, wenn sie schlechte Nachrichten von einem Raben gehört hat.
Eleftherias-Park (Friedenspark)
Der Park Eleftherias (Friedenspark) bei dem „Megaro Musik“ (Musikpalast) wurde in den 60er Jahren von dem Architekten Panagiotis Vokotopoulos entworfen.
Pedion tou Areos
Der größte Garten Athens, der fast 230 Ar groß ist, wurde im Jahr 1934 entworfen, um die Helden des griechischen Aufstands von 1821 zu ehren und ist mit ihren Büsten, welche die zentralen Parkstraße entlang stehen, dekoriert.